was is’n das?

2

 

3

der

  PapierPilz-block

eine handarbeit

man nehme:

zwei stück abfallkarton din a4einen stoß abfallpapier format din a4 von etwa einem centimeter dicke, gesammelt zu fuß oder mit dem fahrrad

eine kleine ökobilanz, ebenfalls auf abfallpapier gedruckt

einen selbstgemachten PapierPilz-stempel und ein wenig stempelfarbe

einen drahtbinderücken

man ordne die blätter und stanze sie mit einer drahtbindemaschine, genauso verfahre man mit den beiden kartons. auch die kleine ökobilanz sollte man derart stanzen. dann füge man all das, zunächst einen karton, dann die ökobilanz, darauf den stapel papier und zu guter letzt den zweiten karton, auf dem drahtbinderücken zusammen. man quetsche nun den drahtbinderücken zusammen, so dass der aufgefädelte müll nicht mehr trennbar ist. nun noch auf den vorderen karton einen stempel und fertig ist der block… (und sieht so aus)

wenn es dich nun interessiert, was das für einen einfluss auf die umwelt hat, dann folge mir auf eine kleine reise:

füll doch die 11 liter wasser, die dank der verwendung von müllpapier nicht verbraucht worden sind in einen durchschnittlichen wasserkocher und koch sie auf. dafür brauchst du gerade die nun nicht von zahllosen maschinen zur papierherstellung verschlungenen 2,2 kilowattstunden und mach dir am besten einen großen kaffee, oder tee, du könntest eine weile unterwegs sein. denn wir gehen in den wald, und zwar in einen durchschnittlichen fichtenwald in deiner umgebung, denn fichte wird sehr häufig für die papierherstellung verwendet.

sei am besten zunächst sparsam mit dem mitgebrachten kafftee, denn du wirst 6 stunden brauchen. in diesen 6 stunden wirst du zufällig genau die 234 gramm co2 ausatmen, die glücklicherweise nun nicht von irgendwelchen durchschnittlichen lastwagen ausgestoßen wurden, um papier durch die gegend zu fahren und vielleicht schaffst du es auch in dieser zeit alle 1230 quadratmeter des waldes zu besichtigen, die nötig sind um die 605 gramm holz in diesen stunden zu produzieren, die dank einem einzigen PapierPilz-block nun nicht geschlagen werden mussten um daraus papierbrei zu machen.

besser ist das…

und die ersten bilder!

Eine Antwort zu was is’n das?

  1. Pingback: Ich mag Crowdfunding :) – Heute: Der Papierpilz | Sandra Schön

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s